Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Bild von Inspiralia in Berlin
Invest
Twin Transition: Neue attraktive Förderung – jetzt auch für Großunternehmen!
Für nachhaltige und digitale Transformationsprojekte wurde eine neue, hochvolumige Förderung veröffentlicht. Anträge können seit kurzem gestellt werden!
Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Bild von Inspiralia in Berlin
Invest
Twin Transition: Neue attraktive Förderung – jetzt auch für Großunternehmen!
Für nachhaltige und digitale Transformationsprojekte wurde eine neue, hochvolumige Förderung veröffentlicht. Anträge können seit kurzem gestellt werden!
Leer
Leer
News / COIN KMU-Innovationsnetzwerke 2023 COIN KMU-Innovationsnetzwerke 2023

COIN KMU-Innovationsnetzwerke 2023

Beitrag vom 24. November 2023


Das Ziel von ‚COIN KMU-Innovationsnetzwerke‘ besteht darin, die Innovationsfähigkeit sowie den Innovationsoutput österreichischer Unternehmen zu steigern, insbesondere im Kontext kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Für die gleichzeitig stattfindenden Ausschreibungen COIN KMU-Innovationsnetzwerke 2023 und IraSME (33. Call) stehen insgesamt bis zu 4 Millionen Euro zur Verfügung.

Was wird gefördert?

Die Förderung sieht die Umsetzung konkreter Innovationsvorhaben (Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen) in einem Netzwerk mit mehreren Konsortialmitgliedern vor.

Durch die strukturierte Zusammenarbeit im Netzwerk soll bei allen Konsortialmitgliedern ein deutlicher und nachhaltiger Qualitäts- und Innovationssprung erreicht werden. Der mit der Netzwerkarbeit erzielte kollektive Mehrwert soll möglichst über das geförderte Netzwerk hinaus Wirkung entfalten.


Welche Kriterien gelten?

  • Mindestens 4 voneinander unabhängige Unternehmen (davon mindestens 3 kleine und/oder mittlere Unternehmen – KMU)
  • Mindestlaufzeit: 1 Jahr, maximale Laufzeit: 2 Jahre (in begründeten Ausnahmefällen maximal 3 Jahre)
  • Maximale Förderungssumme: 500.000 EUR
  • Förderbare Gesamtkosten: mindestens 100.000 EUR
  • Die Konsortialführung muss eine Betriebsstätte und/oder Niederlassung in Österreich haben.
  • Die Konsortialführung reicht das Förderungsansuchen ein und ist Ansprechpartner:in der FFG
  • Verpflichtende Kooperationsvereinbarung

Wer ist förderbar?

  • Unternehmen jeder Rechtsform
  • Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung
    Universitäten
    Fachhochschulen
    Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
    Technologietransfer-Einrichtungen, Innovationsmittler:innen und sonstigewissenschaftsorientierte Organisationen wie z.B. Vereine mit entsprechendem Vereinszweck
  • Sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen
    Selbstverwaltungskörper
    Nicht profitorientierte Organisationen (NPO)

Einreichschluss für den Vollantrag ist der 29.03.2024

Bei Fragen zu dieser Förderung steht Ihnen unser Team für F&E gerne zur Verfügung!

Anian Tröndle

Senior Consultant
Anian Tröndle ist Teamleiter für Forschungs- und Entwicklungsförderungen in Graz.

Dominik Kogler

Consultant
Dominik Kogler unterstützt unser Team in Graz. Er ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Julia Noll

Consultant
Julia Noll unterstützt unser Team in Graz. Sie ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Julian Fischer

Consultant
Julian Fischer ist Teil unseres Teams in Graz. Er ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Bettina Peßenhofer

Project Assistant
Bettina Peßenhofer ist Teil in unserem Team in Graz und unterstützt bei F&E Projekten

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben, wenn es um Förderungen geht? Abonnieren Sie jetzt einfach und unverbindlich unseren Newsletter!

Diesen Beitrag teilen
WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE
WÄHLEN SIE IHR ZIELLAND
Für welches Land möchten Sie
Förderungen erkunden?
in Österreich bleiben
Deutschland
Schweiz