Österreich
Deutschland
Schweiz
Zukunftsträchtige Fusion: m27 wird zu Inspiralia GmbH
Die beiden etablierten Player m27 Finance und m27 Fedas verschmelzen zur Inspiralia GmbH
Zukunftsträchtige Fusion: m27 wird zu Inspiralia GmbH
Die beiden etablierten Player m27 Finance und m27 Fedas verschmelzen zur Inspiralia GmbH
Zukunftsträchtige Fusion: m27 wird zu Inspiralia GmbH
Die beiden etablierten Player m27 Finance und m27 Fedas verschmelzen zur Inspiralia GmbH
Zukunftsträchtige Fusion: m27 wird zu Inspiralia GmbH
Die beiden etablierten Player m27 Finance und m27 Fedas verschmelzen zur Inspiralia GmbH
Zukunftsträchtige Fusion: m27 wird zu Inspiralia GmbH
Die beiden etablierten Player m27 Finance und m27 Fedas verschmelzen zur Inspiralia GmbH
Forschung & Entwicklung

Nationale und EU-Förderungen für Ihr Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Sie planen die Entwicklung eines innovativen Produkts oder einer innovativen Dienstleistung, im nationalen oder internationalen Umfeld. Dann informieren wir Sie gerne über mögliche Förderungen für Forschung und Entwicklung. 

Die größten Hürden am Weg zur
Finanzierung Ihres Forschungsprojektes

Unausgeschöpfte
Förderpotenziale

Versäumte Fristen

Hoher Personalaufwand

Die wichtigsten Förderungen

filtern nach
National
Regional
EU/International

Wirtschaftsagentur Wien – Innovation

Das Förderprogramm Innovation der WAW unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Wien bei der Umsetzung von innovativen Projekten mit einer Förderung von max. 45 % der Projektkosten bis zu einer max. Fördersumme von 200.000 €. Die Mindestprojektgröße ist 30.000 € und die maximale Projektdauer beträgt 2 Jahre. Gefördert werden Personalkosten, zugekaufte Leistungen und projektbezogene Investitionen.

FFG – Basisprogramm

Im Fokus der Förderung steht die experimentelle Entwicklung. Sie umfasst Entwicklungstätigkeiten im Inland, die einen Funktionsnachweis unter Laborbedingungen (Proof of Concept – TRL 5) in einen funktionsfähigen Prototyp (TRL 8) überführen. Die Förderung beträgt dabei 50 % – 70 % der Projektkosten (max. 3 Mio. €) als Mix aus Zuschuss und Darlehen. Zentrale Bewertungskriterien sind Innovationsgehalt, technische Herausforderung, Nachhaltigkeit und Marktpotenzial.

FFG – Kleinprojekt

Das Kleinprojekt fokussiert sich auf „kleinere“ Projekte der experimentellen Entwicklung, die von kleinen und mittleren Unternehmen umgesetzt werden. Umfasst sind Tätigkeiten im Inland, die einen Funktionsnachweis unter Laborbedingungen (Proof of Concept – TRL 5) in einen funktionsfähigen Prototyp (TRL 8) überführen. Gefördert werden Projektkosten von max. 150.000 € mit einem Zuschuss von max. 60 % (bzw. 70 % bei einem Kooperationsprojekt). Zentrale Bewertungskriterien sind Innovationsgehalt, technische Herausforderung, Nachhaltigkeit und Marktpotenzial.

SFG – Ideen!Reich

Das Programm Ideen!Reich der SFG richtet sich an kleine und mittlere steirische Unternehmen, die Innovationsprojekte umsetzten möchten. Gegenstand der Entwicklung können dabei Prototypen, Demoanlagen, Beta-Versionen sowie marktreife Produkte bzw. Dienstleistungen und die dazugehörigen Geschäftsmodelle sein. Der Fördersatz beträgt im Modul „XS“ max. 70 % der anrechenbaren Projektkosten von max. 20.000 € bzw. im Modul „XL“ max. 50 % der anrechenbaren Projektkosten von max. 150.000 €.

EIC Accelerator

Der EIC Accelerator richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die disruptive, hochrisikoreiche Innovationen mit großem Marktpotenzial entwickeln. Angesprochen sind in erster Linie Unternehmen, die über ein hohes Wachstumspotenzial verfügen und europäisch beziehungsweise international agieren.

EIC Pathfinder

Mit dem EIC Pathfinder lassen sich hohe Risiken aufgrund von Forschungsarbeiten vermeiden. Diese Förderung Teilt sich auf in das Open und das Challenges Programm.

EIC Transition

Zuschuss von bis zu 2,5 Mio. € an nicht rückzahlbaren und nicht verwässernden Mitteln.

Einzelbewerber (KMU, Spin-offs, Start-ups, Forschungseinrichtungen, Universitäten) oder kleine Konsortien (zwei bis 5 Partner) können sich an diesem Programm beteiligen.

EUREKA Eurostars

Mit seinem Bottom-up-Ansatz finanziert das Eurostars-Programm die nächsten Entwicklungsstufen kleiner transnationaler Konsortien und ermöglicht es innovativen KMU, neue Entwicklungen auf den Markt zu bringen.

Thematische Schwerpunkte

Mit seinem Bottom-up-Ansatz finanziert das Eurostars-Programm die nächsten Entwicklungsstufen kleiner transnationaler Konsortien und ermöglicht es innovativen KMU, neue Entwicklungen auf den Markt zu bringen.
„Die Forschungsgemeinschaft ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Innovationssystem.” Michael Schmidbauer

Unsere Experten für Ihre
Forschung-Förderung

Elisabeth Martinelli

Senior Consultant
Elisabeth Martinelli ist seit 2017 in unserem Team in Graz und für Forschungsprämie sowie für F&E-Projekte zuständig.

Anian Tröndle

Consultant
Anian Tröndle ist seit 2020 Teil des Teams für Forschungs- und Entwicklungsförderungen in Graz.
Wir bieten Ihnen einen globalen und einzigartigen 360-Grad-Service rund um Innovation und Finanzierung und Sie bekommen somit eine umfassende Betreuung bei Ihren Projekten.
Jetzt Förderungen optimieren

Anfrage stellen und kostenloses
Erstgespräch planen

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben, wenn es um Förderungen geht? Abonnieren Sie jetzt einfach und unverbindlich unseren Newsletter!
Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätige ich die aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen.
Diesen Beitrag teilen
WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE
WÄHLEN SIE IHR ZIELLAND
Für welches Land möchten Sie
Förderungen erkunden?
in Österreich bleiben
Deutschland
Schweiz