Österreich
Deutschland
Schweiz
Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Energiekostenzuschuss
Als Maßnahme zur Abfederung steigender Energiekosten wird der AWS Energiekostenzuschuss eingeführt.
Neuer Standort in Berlin
Mit unserem neuen Standort können wir unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Service für den deutschen Markt bieten.
Energiekostenzuschuss
Als Maßnahme zur Abfederung steigender Energiekosten wird der AWS Energiekostenzuschuss eingeführt.
Leer
Leer
News

Projekt zur Energiewende erhält über 9 Mio. EUR an EU-Mitteln

Beitrag vom 9. Januar 2023

WHISPER könnte die Emissionen in der Schifffahrtsindustrie um 15-30% reduzieren

Ein Projekt zur Energiewende, WHISPER, hat 9,2 Mio. EUR an Fördermitteln von Horizont Europa für ein vierjähriges Innovationsprojekt erhalten. Ziel des Projekts ist es, eine Lösung zu entwickeln, mit der die Emissionen der maritimen Langstreckenindustrie, die für rund 2,5 % der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich ist, erheblich reduziert werden können. WHISPER soll auf einem nachgerüsteten Massengutfrachter eine Treibstoffeinsparung von rund 30 % und auf einem nachgerüsteten Containerschiff von mehr als 15 % bewirken.

Ein starkes und breit gefächertes Konsortium von Experten aus ganz Europa wird eine vollständig modulare Nachrüstungslösung entwickeln, die ein Wind-Solar-Hybridsystem umfasst, um die Emissionen der Hilfsmotoren erheblich zu reduzieren, sowie ein Kippflügelsegelsystem, das für einen windunterstützten Antrieb sorgt und damit den Treibstoffverbrauch und die Emissionen der Hauptmaschine deutlich verringert.

 

Der komplexe Bewerbungsprozess wurde von Inspiralia geleitet, eine wichtige Komponente bei der Anleitung der Partner, um alle notwendigen Anforderungen für eine vollständige Teilnahme an einem EU-Projekt dieser Größe zu erfüllen. Das WHISPER-Projekt besteht aus 14 Partnern: Verkís (Projektleitung), Sidewind, AYRO, Solbian, CANOE, Ant Topic, Dotcom, Samskip, Nav-Tech, Stirling Design International, BBA/Fjeldco, Lloyds Register, Athygli, und Inspiralia GmbH.

María Kristín Þrastardóttir, Mitbegründerin von Sidewind

„Wir setzen große Hoffnungen in diese innovative Zusammenarbeit und glauben fest daran, dass das Projekt ein wirksames Instrument im Kampf gegen den Klimawandel sein kann. Durch die Kombination und Entwicklung von drei innovativen Wind- und Solartechnologien und die Schaffung einer modularen, nachrüstbaren Lösung können wir die Emissionen von Container- und Tankschiffen um 15-30 % senken. Wenn WHISPER erfolgreich ist und auf breiter Basis eingesetzt wird, könnten die Emissionen der Langstrecken-Seeverkehrsbranche um einen Wert reduziert werden, der den Emissionen ganzer Länder entspricht.“

Marc Van Peteghem, Vorsitzender und Mitbegründer von AYRO

„Angesichts der derzeitigen Volatilität der Treibstoffpreise und der immer strengeren Umweltvorschriften, die mit der Einführung des Kohlenstoffintensitätsindikators (CII) in diesem Jahr für die maritime Industrie gelten, sehen wir das WHISPER-Projekt als Katalysator für die Nachrüstung von Handelsschiffen mit bahnbrechenden grünen Technologien. Whisper wird es AYRO ermöglichen, seine ersten kippbaren Oceanwings auf den Markt zu bringen und damit neue Segmente wie Massengutfrachter anzusprechen. Wir sind stolz und begeistert, an diesem ehrgeizigen Projekt mit wichtigen maritimen Akteuren, darunter auch anderen Anbietern von Wind- und Solartechnologie, beteiligt zu sein.“

Luca Bonci, CEO von Solbian

„Solbian ist fest entschlossen, die Nutzung von Solarenergie auf Frachtschiffen zu verbreiten. Nach jahrelanger Erfahrung in der Entwicklung von Solarlösungen für alle Arten von Schiffen, von kleinen Segelbooten bis hin zu Fähren, sind wir zuversichtlich, dass die Bündelung der Kräfte zwischen Unternehmen, die im Bereich der erneuerbaren Energien (Solar- und Windenergie) tätig sind, und Schifffahrtsexperten der Einführung von sauberen Energiequellen im Seeverkehr einen starken Impuls für eine bessere Zukunft geben wird.“

Kjartan Due Nielsen, Innovationsmanager bei Verkís

„Verkís ist stolz darauf, dass wir für die Koordinierung dieses äußerst wichtigen Innovationsprojekts ausgewählt wurden. Es steht im Einklang mit unserem Fokus auf Energiewende, Nachhaltigkeit und Innovation und baut auf unserer Expertise aus nachhaltigen Energieprojekten auf. Verkís wird auch das gesamte technische Systemdesign, die Ökobilanz und die aerodynamischen Simulationen beisteuern, und wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern in diesem Projekt erfolgreiche und wirkungsvolle Ergebnisse erzielen werden. Die Energiewende in der maritimen Industrie ist komplex, und WHISPER könnte eine bahnbrechende Lösung für diesen Sektor sein.“

Diesen Beitrag teilen
WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE
WÄHLEN SIE IHR ZIELLAND
Für welches Land möchten Sie
Förderungen erkunden?
in Österreich bleiben
Deutschland
Schweiz